Ökologisches Friedhofskonzept

Aktualisierung 20.02.2023

Abstimmung im Ausschuss für Umwelt, Mobilität & Klima: Der Antrag wurde angenommen

Dafür: Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen & Fraktion SPD

Dagegen: –

Enthaltung: Fraktion CDU


Für den Ausschuss für Umwelt, Mobilität und Klimaschutz am 14.02.2024 beantragt die
Fraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN im Hattinger Rathaus den Tagesordnungspunkt
„Ökologisches Friedhofskonzept“ mit folgendem Beschlussvorschlag:

  1. Die Verwaltung wird beauftragt, das bestehende Friedhofskonzept zu überarbeiten und darzustellen, wie Friedhofsflächen ökologisch sinnvoll gestaltet sowie nachhaltig gepflegt werden können. Dabei soll auch die sukzessive Umgestaltung durch den Austausch nicht standortgerechter Pflanzen durch heimische Pflanzen geprüft werden, um die Biodiversität, insbesondere für
    Vögel und Insekten, zu verbessern.
  2. Neben bestehenden Kolumbarien, Rasen- und Baumgräbern sind Bestattungsformen wie Urnen-haine, Stelen oder thematische Grabstätten (Rosengräber, Findlingsgärten, Blühwiesen, o.ä.) in die Planungen mit einzubeziehen.
  3. Zu der bestehenden Regelung hinsichtlich des „Übereinkommens der Internationalen Arbeitsorganisation vom 17. Juni 1999 über das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit“ ist folgender, neuer Wortlaut und deren Umsetzung, zu prüfen: Regelungen zur Vermeidung von importierten Grabsteinen, die nicht unter fairen Arbeitsbedingungen, insbesondere mit Kinderarbeit produziert werden.
  4. Die Verwaltung wird beauftragt, das neue Konzept bis spätestens zum 11.09.2024 im Ausschuss
    für Umwelt, Mobilität und Klimaschutz vorzustellen und eine abstimmungsbereite Verwaltungs-
    vorlage für den Haupt- und Finanzausschuss am 26.09.2024 zu erstellen.

Begründung


Die Bestattungskultur hat sich im Laufe der Jahre gewandelt. Festzustellen ist, dass die
Nachfrage nach traditionellen Gräbern insgesamt abnimmt (3; 4) und moderne
Beisetzungsformen eine entsprechende Nachfrage aufweisen (5). Erste Schritte wurden hier
auch in den vergangenen Jahren seitens der Stadtverwaltung unternommen. (6)


Der Friedhof dient nicht nur als letzte Ruhestätte, sondern auch im Rahmen der geänderten
Wahrnehmung von Friedhöfen als Erholungsort für die Lebenden.(7; 8; 9) Dies geht einher mit
einem lebenden Naturraum, welcher es den Angehörigen ermöglicht, aufgrund von
angemessenen Aufenthaltsmöglichkeiten dort zur Ruhe zu kommen und zugleich einen
möglichst unberührten Naturraum vorzufinden (10).


In Zeiten des Artensterbens ist es daher vordringlich, städtische Flächen, zu denen auch die
eigenen Friedhöfe gehören, so zu gestalten, dass Insekten einen wertvollen Lebensraum
vorfinden und eine ökologische Aufwertung stattfinden kann.


Gleichzeitig ist bei Grabmalen und sonstigen baulichen Anlagen nicht nur, z.B. durch
entsprechende Herstellungszertifikate, sicherzustellen, dass diese nicht unter den schlimmsten Formen der Kinderarbeit erstellt wurden (11), sondern auch die Ziele der Weltgemeinschaft „Agenda 2030“ zu beachten und „jegliche Form der Kinderarbeit“ auszuschließen.


Die Stadt Hattingen hat 2013 (12) den Ratsbeschluss gefasst, Fairtrade-Stadt zu werden. Dies
sollte sich, auch in Hinblick auf die Friedhofssatzung und aufgrund der Gefahr der Kinderarbeit bei Natursteinen (13), in einer überarbeiteten Friedhofssatzung und den Verweis auf Fairtrade wiederfinden.

Robert Dedden

Oliver Degner


Quellen

1 https://www.fairtrade-deutschland.de/fileadmin/DE/mediathek/pdf/fairtrade_factsheet_kinderrechte.pdf
2 Vgl. §26 (1) https://www.kirchenrecht-nordkirche.de/document/44196#s54005012600004 | Ev.-Luth. Kirche
in Norddeutschland (kirchenrecht-nordkirche.de)
3 https://www.bund-bawue.de/themen/natur-landwirtschaft/aktiv-im-naturschutz/insektenfreundlicher-fried-
hof/
4 https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/heilbronn/nachhaltige-bestattungen-immer-beliebter-
bestatter-aus-moeckmuehl-stellt-sich-auf-trend-ein-100.html
5 https://www.bestattungsvergleich.de/ratgeber/bestattungsarten/
6 https://www.waz.de/staedte/hattingen/beerdigung-im-blumenbeet-und-baumbestattung-kommen-2019-
id216162889.html
7 https://www.hellwegeranzeiger.de/unna/unnas-suedfriedhof-praesentiert-sich-als-natur-und-erholungsort-
w1748635-1000589427/
8 https://www.sue-nrw.de/der-friedhof-lebt/
9 https://www.fr.de/rhein-main/hauptfriedhof-auch-beliebter-erholungsort-11587161.html
10 Ebd.
11 https://www.unicef.de/informieren/aktuelles/blog/-/kinderarbeit-fragen-und-antworten/275272
12 https://www.hattingen.de/stadt_hattingen/Leben/Einkaufen/FairTrade/
13 https://www.aktiv-gegen-kinderarbeit.de/produkt/natursteine

Verwandte Artikel