Hattingen ist Fairtrade-Stadt

Seit dem Ratsbeschluss im Juli 2013 hat die Steuerungsgruppe auf diesen Tag hingearbeitet. Das Ziel: Hattingen soll Fairtrade-Stadt werden.

Jetzt ist es soweit. Am heutigen 24. Oktober übergab Herr Manfred Holz von „Fairtrade“ unserem neuen Bürgermeister Dirk Glaser die Auszeichnung zur „Fairtrade-Stadt“ Hattingen.

Lob gab es von Herrn Holz auch für die gute Vorarbeit der Steuerungsgruppe. Von uns Grünen waren Brigitte Serrano und Frank Staacken dabei.
Es wurde auch ein Einkaufsführer erstellt; großen Dank an die beiden Hauptakteurinnen Gabriele Wulfers und Johanna Fleischhauer. In diesem Einkaufsführer sieht man, wo man welche Produkte erhalten kann und welche Gastronomiebetriebe faire Produkte anbieten. Der Einkaufsführer ist an mehreren Stellen zu erhalten – u.a. im Weltladen bei Ute Heinrichs.

Ein schöner Erfolg! Dennoch gibt es noch viel zu tun. Wenn wir alle uns bei unserem Einkaufsverhalten mehr für Produkte aus dem fairen Handel entscheiden, werden es uns die Kleinbauern in den Ländern des globalen Südens danken, denn durch Mindesteinkommen und Prämien können sie ihr Leben besser planen, u.a. nachhaltige Infrastrukturprojekte entwickeln und ihre Kinder in die Schule schicken.


Bericht von Brigitte Serrano

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.